Spielorte der EM 2020 in ganz Europa

EM 2020 Spielstätten auf einen Blick

Wie viele Länder sind EM Gastgeber?

Die kommende Fußball EM 2020 ist etwas ganz Besonderes: Zum ersten Mal in der Geschichte der Europameisterschaft findet das Turnier in 12 Ländern der EU und damit an unterschiedlichen EM 2020 Spielstätten und in 12 verschiedenen Städten statt.

Diese 12 Spielstätten gibt es:

  • Gruppe A: Rom + Baku
  • Gruppe B: Sankt Petersburg + Kopenhagen
  • Gruppe C: Amsterdam + Bukarest
  • Gruppe D: London + Glasgow
  • Gruppe E: Bilbao + Dublin
  • Gruppe F: München + Budapest

In welchen Ländern Spielt Deutschland während der EM Gruppenphase?

Die deutsche Nationalmannschaft spielt bei der EM 2020 in der Gruppe F. Die Austragungsorte der Gruppe F sind München und Budapest. Fans der deutschen Elf sind also gezwungenermaßen Dauerpendler zwischen Deutschland und Ungarn.

Deutschland als EM Gastgeber 2020

In der Münchner Alianz Arena beherbergt Deutschland die EM Gruppe F und holt damit hochkarätigen Weltfußball ins Land. Die Allianz Arena ist im Norden von München und bietet bei den EM-Spielen der Gruppe F Platz ca. 75.000 Plätze.

Wer spielt zusammen mit Deutschland in Gruppe F?

Deutschland hat mit der Gruppe F starke Gegner in der Vorrunde der EM 2020. Neben Frankreich gilt auch Portugal als Favorit. Der vierte Teilnehmer der Gruppe F steht noch aus und wird in den Nations League Play-Offs ermittelt. Hier sind mögliche Teilnehmer: Bulgarien, Ungarn, Island oder Rumänien.

Wer ist neben Deutschland ein Gastgeber der Gruppe F?

Drei der Gruppenspiele finden in Ungarns Hauptstadt Budapest statt. Ebenso wird in der Puskás Aréna ein Achtelfinale ausgetragen. Stolze 67.155 Zuschauer haben Platz in der 2017 erbauten Arena.

EM Gastgeber Italien

Italien stellt das römische Olympiastadion für drei Gruppenspiele der Gruppe A inklusive des Eröffnungsspiels sowie für ein Viertelfinale zur Verfügung. Das Stadion wurde ab 1927 erbaut und war als Olympiastadion für die geplanten Olympischen Sommerspiele 1940 vorgesehen, die jedoch nach dem Rückzug der Bewerbung nach Tokio vergeben wurden. Es fasst stolze 72.698 Sitzplätze.

Aserbaidschan empfängt EM Gruppe A

Neben Italien empfängt Aserbaidschan die EM Teilnehmer aus Gruppe A. Im Nationalstadion in Baku begegnen sich die Türkei, Italien, Wales und die Schweiz. Auch hier werden 3 Gruppenspiele und ein Viertelfinale ausgetragen. Das neue Nationalstadion ist die Heimstätte der aserbaidschanischen Fußballnationalmannschaft und hat das Tofiq-Bəhramov-Stadion abgelöst. Es ist im Besitz des Ministerium für Jugend und Sport der Republik Aserbaidschan) und kann auf seinen Rängen 69.870 Zuschauer beherbergen.

Kopenhagen bei der EM 2020

Im Kopenhagener Parken-Stadion können es sich fast 40.000 Fußball-Fans der Gruppe B gemütlich machen. Das charmante Stadion der dänischen Hauptstadt empfängt die EM-Gruppe B und damit die Teams Dänemark, Russland, Finnland und Belgien. Für Fans aus Deutschland einen lohnenden Abstecher in den Norden wert. Der Telia Parken ist ein Fußballstadion mit einem schließbaren Dach. Schlechtes Wetter ist also kein Problem. Wobei die nasse Abkühlung vermutlich eine willkommene sein würde. Am 9. September 1992 wurde das neu erbaute Stadion namens Parken mit dem Freundschaftsspiel Dänemark gegen Deutschland (1:2) eröffnet. Das Stadion bietet auf seinen vier Einzeltribünen 38.065 Sitzplätze. Zur EM finden auch hier drei Gruppenpartien und ein Achtelfinale statt.

EM Gastgeber Sankt Petersburg

Mit fast 70.000 Plätzen bietet das Krestowski-Stadion bzw. die Gazprom-Arena in Russlands Sankt Petersburg eine der größeren Spielstätten an. Ausgetragen werden hier drei Gruppenspiele der Gruppe B mit den Teilnehmern Dänemark, Russland, Finnland und Belgien. Wer Lust auf ein Viertelfinale hat, der muss sich gen Mütterchen Russland aufmachen.

EM Gruppe C geht an Bukarest in Rumänien

In der Arena Națională finden drei Gruppenspiele der EM, sowie ein Achtelfinale statt. Es ist ein UEFA-Stadion der Kategorie 4, der höchsten Klassifikation des Europäischen Fußballverbandes. Mit 55.600 Zuschauer-Plätzen und in 2008 neu erbaut, bietet Rumänien eines der moderneren Stadien an. Hier begegnen sich in der Gruppenphase Österreich, Niederlande und Ukraine. Als Qualifikant können sich Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien oder der Kosovo über die Nations League Play-Offs qualifizieren.

EM Spiele in Amsterdam

Für Fußball-Fans aus Deutschland ist die Johan-Cruyff-Arena ein Stadion in Reichweite. Auch hier werden drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale ausgetragen. Wer sich zur EM einen der 54.990 Plätze gesichert hat, kann hier die Nationalmannschaften Österreich, Niederlande und Ukraine sowie einen Nations League Qualifikanten (Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien oder Kosovo) ansehen.

Wo findet das EM-Finale statt?

Im gigantischen Wembley-Stadion in London werden neben dem EM Finale außerdem zwei Halfinals und ein Achtelfinale ausgetragen. Das Stadion wurde von 2003 bis 2007 nach dem Abriss des alten Wembley-Stadions aus dem Jahre 1923 erbaut, fasst 90.000 Zuschauer und verfügt über einen 133 m hohen Bogen sowie ein schließbares Dach. Das Stadion ist nach dem Camp Nou in Barcelona das zweitgrößte Fußballstadion Europas. Die Teams der Gruppe D treffen hier ebenfalls in drei Gruppenspielen aufeinander. Wer sich also Partien von England, Kroatien, Tschechien ansehen will, muss sich auf die Insel nebenan begeben.

EM Spiele in Schottland

Schottland stellt in Glasgow das charmante Stadion Hampden Park für drei Gruppenspiele der EM-Gruppe D zur Verfügung. Die aktuell nur noch 51.866 Sitzplätze bietende Arena galt lange Jahre als das größte Fußballstadion der Welt, bis 1950 das Estádio do Maracanã eröffnet wurde. Beide Stadien konnten früher sechsstellige Zuschauerzahlen aufweisen, was aber durch Umbaumaßnahmen und aus Sicherheitsgründen längst nicht mehr möglich ist.

Spanien ist EM-Gastgeber 2020

Die Spanier empfangen ihre EM-Gäste im San Mamés Stadion in Bilbao zu den Gruppenspielen der Gruppe E. Hier sehen die rund 50.000 Zuschauer neben der spanischen Nationalmannschaft auch Polen, Schweden und einen der Nations League Play-Off-Sieger Bosnien & Herz., Nordirland, Slowakei oder Irland. Das Stadion ist für drei Gruppenspiele und eine Partie im Achtelfinale vorgesehen.

Irland mit Dublin ein EM Gastgeber

Wer Lust auf drei der EM Gruppenspiele und/oder ein Achtelfinale hat, der muss sich nach Dublin zum Aviva Stadium aufmachen. Hier begegnen sich die EM-teams Spanien, Polen, Schweden und ein Qualifikant aus der Nations League (Bosnien & Herz., Nordirland, Slowakei oder Irland).

(Quellen: Wikipedia, em-tippspiel.webtippspiel.de, fussball-wm.pro/em-2020/)

EM Spielorte als Karte

EM 2020 Spielorte Europa-Karte EM 2020 Spielorte und Spielplan

Ähnliche Artikel

Eigenes Tippspiel für die Kollegen im Büro erstellen

Ein Tippspiel zur EM 2020 organisieren

19.12.2019

Zeit für Teambuilding! Kostenlose Tippspiele überschwemmen den Markt zu einer Fußball EM und WM und für Initiatoren eines eigenen Tippspiels stellt sich die schwierige Frage: Welcher Tippspiel-Anbieter ist für mich am geeignetsten!

Lesen
EM-Quali Play-Offs 2020

EM-Qualifikation der Nations League Play-Offs 2020

30.12.2019

Im Jahr 2018 debütierte die UEFA Nations League und wer bisher noch nicht von ihr gehört hat, dürfte spätestens wenn die Nations League Playoffs ausgespielt werden interessiert sein. Der EM-Spielplan steht bereits und die reguläre Qualifikation ist auch durch. Die letzte Chance für die noch freien Plätze der EM sind die Play-Offs der Nations League.

Lesen
Tippspiel Info

Warum ein Tippspiel anlegen?

Tippspiel Info

EM 2020 Tippspiel – alle Informationen

Erstellen

EM 2020 Tippspiel kostenlos

Jetzt loslegen und Freunde einladen! In wenigen Schritten zu Deinem kostenlosen EM 2020 Tippspiel.

⯈ Tippspiel erstellen
Hilfe

Du benötigst Hilfe?

Dann helfen Dir ganz bestimmt unsere FAQ´s weiter.

⯈ FAQ
Business

EM 2020 Tippspiel für Unternehmen

Business-Pakete:

business
businessPro
businessPrime

Cookies und Tracking mit Matomo und Google Analytics erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Bitte bestätige die Nutzung von Cookies, Google Analytics und Matomo. Weitere Informationen